Shooting

Mein erstes Outdoor Shooting

Am 17. September 2015 hat mich eine Kollegin angefragt, ob ich auch Hunde Portraits machen würde. Da Shootings für mich generell etwas Neues ist, hab ich da gerne zugesagt und mich sehr gefreut, dass ich ein erstes Shooting habe und planen darf.

Doch was nun? Was muss ich machen? Wo wird es statt finden? Was für Ausrüstung benötige ich vor Ort? Wie wird das Wetter? Was ist wenn die Fotos für den Eimer sind? Kann ich das überhaupt? Fragen über Fragen. Ich hab mich akribisch mit den Fragen beschäftigt und mich entsprechend darauf vorbereitet, Tutorials gelesen, Bilder angeschaut etc.

Der Tag kam immer näher und am 11. Oktober 2015 war es dann soweit. Am Anfang war ich sichlich nervös, bis dann die ersten Fotos im Kasten drin waren. Zum Glück machten es mir die Modells relativ einfach und ich musste mich mehrheitlich auf die Kamera konsentrieren. Die Kontrolle auf dem Display versprach gutes. Das Licht war nicht optimal (im Wald, nicht viel Licht, bedeckter Himmel), worauf ich ein wenig mit der Kamera Einstellungen experimentieren musste, um gut belichtete Bilder zu kriegen. Die Anspannung und die Nervosität verflogen mit jedem Foto, so dass ich mich nach kurzer Zeit sehr wohl fühlte in meiner Rolle.

Nach knapp 2 Stunden war das Shooting beendet und ich hatte ca. 120 Fotos. Bevor ich die Fotos jedoch weiter geben kann, müssen diese bearbeitet werden. Dies habe ich nun erledigt und die Fotos via PicDrop.de meiner Kollegin zur Verfügung gestellt. Das erste Feedback war sehr positiv und es freut mich, dass ihr die Fotos gefallen. Somit hat sich der Aufwand und die Vorbereitung gelohnt. :-)

Mein persönliches Fazit zu meinem ersten Shooting
Über mein aller erstes Shooting bin ich sehr zufrieden. Es war ein super, erfolgreicher Einstieg. Hat mir aber auch gezeigt, dass ich noch sehr viel dazu lernen muss, um mich zu verbessern um noch bessere Ergebnisse erziehlen zu können. Einige Punkte habe ich da schon für das nächste Mal notiert.

Alles kann nicht geplant werden und muss spontan vor Ort entschieden werden (Erkenntnis).

Es hat extrem viel Spass gemacht und freue mich jetzt schon, auf das nächste Shooting, wann immer das sein wird.

Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an meine Kollegin, dass ich das für sie machen durfte. Es war ein sehr spannendes und tolles Shooting und eine super Erfahrung. Gerne mal wieder.